Unsere starken Partner

Zusammen sind wir stark. Gemeinschaft, Verbundenheit und Vertrauen tun uns nicht nur gut, ein großes Netzwerk sorgt stets für neue Impulse, kreative Ideen und innovative Lösungsansätze.

Drei Hände fügen Puzzleteile zusammen.

Die Soennecken eG: Arbeit lebenswert machen

Iserlohn, 1866. Wir befinden uns im Handelskontor der Firma Aurand & Sudhaus. Ein junger Kaufmannslehrling sitzt Seite an Seite mit seinen Kollegen an schweren Holzpulten. Die Luft ist staubig, es riecht nach Bergen von Papier, sanft bricht das Licht durch die Fenster. Die Stimmung ist konzentriert, Federkiele kratzen über Papier, Spalten werden mit Zahlen gefüllt, Zeilen mit Buchstaben.

Doch dann … eine unbedachte Bewegung und schon ist das Unglück passiert: Der junge Kaufmann hat sein Tintenfass umgeworfen. Laut fluchend erhebt er sich und betrachtet das Schlamassel: Dokumente, Holzpult, Kleidung – alles pechschwarz. Da ist Ärger mit den Chefs vorprogrammiert.

Die Ohrfeige bleibt nicht aus – die Grübelei auch nicht. Wie hätte das Unglück nur verhindert werden können?

Jahre später, aus dem jungen Lehrling ist ein erfolgreicher Unternehmer und Erfinder geworden, kommt ihm endlich die zündende Idee: Er erfindet ein Tintenfass, das in einem stabilen, ausgehöhlten Holzklotz steht. Keine Chance mehr, es aus Versehen umzuwerfen.

Friedrich Soennecken: Industrieller, Tüftler, Visionär

Der Lehrling von damals heißt Friedrich Soennecken. Und es bleibt nicht bei dem Tintenfass. Friedrich Soennecken erfindet mit der Rundschrift den Vorgänger unserer heutigen Schreibschrift, er entwickelt die Gleichzugfeder, die einen angenehmen Schreibfluss ermöglicht, er baut den ersten Aktenordner plus dazugehörigen Locher, eine Reisekopierpresse, das Ringbuch, ein Dauerkontenbuch und vieles mehr … Und macht so aus einem kleinen, selbstgegründeten Verlag eine weltweit agierende Firma mit mehr als 1000 Mitarbeitern.

Ein historisches Gemälde des Unternehmers Friedrich Soennecken hängt an einer Wand.
Alle Erfindungen Friedrich Soenneckens haben ein Ziel: Büroarbeit einfacher zu machen.

Aus Tradition innovativ

Warum wir Ihnen das alles erzählen? Friedrich Soennecken verfolgt sein ganzes Leben genau ein Ziel: Er will, dass Menschen besser arbeiten können. Er ist in diesem Ansinnen so beharrlich, dass er Jahre, gar Jahrzehnte nach seinem Tintenfasstrauma so lange herumtüftelt, bis er eine zufriedenstellende Lösung gefunden hat – für sich, aber auch für alle anderen, die mit Tinte und Papier arbeiten. Genau das gleiche Ziel verfolgt die Soennecken eG, deren Namensgeber Friedrich Soennecken ist. Und genau deswegen sind wir von Wiederholdt schon seit 1930 Mitglied bei der Soennecken eG.

Blick auf das Logistikzentrum der Soennecken eG in Overath.
Die Soennecken eG ist Genossenschaft, Partnerin und Ideengeberin rund um das Thema modernes Arbeiten.

Büroarbeit von morgen gemeinsam gestalten

In der Genossenschaft versammeln sich rund 500 Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich der Büroorganisation. Die Soennecken eG wirkt als Bindeglied zwischen Handel, Industrie und Endverbraucher und versteht sich neben ihren klassischen genossenschaftlichen Funktionen als Vordenkerin und Visionärin. In diesem Rahmen kommen wir von Wiederholdt mit vielen anderen kreativen Köpfen zusammen, um für Sie die Arbeit von morgen zu entwickeln. Dabei blickt die Soennecken eG über den Tellerrand hinaus: Ob Arbeitskonzepte, Raumlösungen, technologische Implementierungen oder Dienstleistungen … Arbeit wird ganzheitlich betrachtet und gedacht.

Lebenswertes Arbeiten, was heißt das konkret?

  • Digitale Lösungen sind kein Selbstzweck, sondern schaffen Arbeitserleichterung.
  • Moderne Arbeitsräume sind nicht nur hübsch, sie verbessern die Zusammenarbeit.
  • Innovative und kreative Arbeitsmethoden sind kein Kinderkram, sondern sorgen für neue Ideen und Fortschritt.
  • Gutes Büromaterial ist funktional, durchdacht designt und möglichst nachhaltig.
  • Teamplay ist wichtig, aber auf individuelle Bedürfnisse wird Rücksicht genommen.
Zwei Frauen stehen sich an einem Tisch gegenüber, an dem sie arbeiten.
Immer einen Schritt voraus: Die Soennecken eG entwickelt heute Konzepte, damit Sie morgen gut arbeiten können.

… diese und viele weitere Puzzleteile sind nötig, damit Arbeit lebenswert wird. Wir feilen gemeinsam mit der Soennecken eG unablässig an jedem einzelnen dieser Puzzleteile, bis sie stimmig sind und geschmeidig aneinandergesetzt werden können.

Wie Friedrich Soennecken setzen wir so gemeinsam mit der Genossenschaft alles daran, dass Sie, unsere Kundinnen und Kunden, besser arbeiten können. Im Büro, zu Hause und unterwegs. Gestern, heute und in Zukunft.

Kraft gemeinsamen Handelns: Wir nutzen Synergien

Daneben profitieren Sie von ganz handfesten Vorteilen unserer Mitgliedschaft bei der Soennecken eG.

Blick in das Logistikzentrum der Soennecken eG in Overath.
Wir nutzen die leistungsfähige Logistik der Soennecken eG.
  1. Hochmoderne Logistik: Die Soennecken eG betreibt die deutschlandweit modernsten Lager der Branche. Wir beliefern Sie aus zentraler Lage zu guten Konditionen, mit schneller Lieferung, riesigem Sortiment und hoher Verfügbarkeit.
  2. Durch das große Soennecken-Netzwerk haben wir Zugang zu Expertenwissen, an dem wir Sie direkt teilhaben lassen.
  3. Die Soennecken eG weiß wie wir als Traditionsunternehmen, was Solidarität und Verlässlichkeit bedeuten. Wir sind für Sie da, so wie die Soennecken eG für uns da ist.
  4. Wir profitieren von Dienstleistungen der Genossenschaft und können uns so ganz auf Sie, unsere Kundinnen und Kunden, konzentrieren.
  5. Stärkung des regionalen Handels: Dank der genossenschaftlichen Struktur verbleiben Potenziale in unserer Heimatregion.
  6. Gemeinsam mit der Soennecken eG arbeiten wir an Nachhaltigkeit und Umweltschutz.